Feierstimmung in der Südstadt. Heute wurde das Richtfest für die neue Kita auf der Fichtestraße begangen. Der Neubau beherbergt ab Jahresende die „Südstadtmäuse“. Ihre bisherige Kita auf der Arndtstraße hat wegen Asbestbelastung nur noch 31.12.2022 eine Ausnahmegenehmigung. Auf dem Gelände der ehemaligen Volksschwimmhalle entsteht ein großzügiges Gebäude, ebenerdig und barrierefrei. Die große Außenfläche wird mit verschiedenen Spielmöglichkeiten ausgestattet.

 

"max-width:

Die Baukosten belaufen sich mittlerweile auf über fünf Millionen Euro. Ursprünglich waren weniger als drei Millionen Euro veranschlagt worden. Das war schon beim Beschluss des damaligen Stadtrates im Jahr 2019 zu optimistisch. Trotz Förderung von Freistaat und Kreis muss die Stadt Görlitz nun deutlich mehr Eigenmittel beisteuern. Das war wegen der leeren Kassen nur durch einen Verkauf der Kleingärten an die KommWohnen GmbH möglich. Wir hoffen, dass sich die Kosten nicht weiter erhöhen und die Kinder mit den Erzieherinnen und Erziehern pünktlich in das neue Objekt einziehen können. Im Haus werden künftig 40 Krippen- und 80 Kindergartenkinder lernen, lachen und toben. Damit steigt das Angebot an Betreuungsplätzen diesem Stadtteil – die Kita „Südstadtmäuse“ beherbergt lediglich 72 Plätze. Ein schöner Tag für die Familienstadt Görlitz.

"max-width:

 

Fotos: Paul Glaser